7Days2Die.de

7 Days to Die – Alpha 18 – B152 Experimental

Mit 7 Days to Die Alpha 18 B152 Experimental ist heute Vormittag die nächste experimentelle  Version der Alpha 18 erschienen. Im nachfolgenden habe ich die zugehörigen Patch Notes übersetzt. The Fun Pimps äußern sich nicht explizit dazu, ob die neue Version einen Neustart erfordert. Nur wer beabsichtigt, in seinem Spiel auftretende Fehler an die Fun Pimps zu melden, MUSS in jeden Fall einen neuen Spielstand mit einer neuen Map spielen, um falsch-positive Bugs zu vermeiden.

Davon abgesehen, sehe ich in den Patch Notes keine Änderung, die zwingend einen Neustart erfordern sollte. Bisherige Spielstände sollten sich also laden und auch spielen lassen. Zur Sicherheit sollte aber immer ein Backup erstellt werden.

Die Original Patch Notes (EN) können hier nachgelesen werden: https://7daystodie.com/forums/showthread.php?130065-Announcement-A18-b152-EXP

Alpha 18 – B152 Patch Notes

Alle nachfolgenden Änderungen beziehen sich jeweils auf die letzte Version B149.

Wie so oft bei den Pimps geht aus viele Formulierungen nicht wirklich hervor, ob sie den Zustand vor oder nach der Änderung abbilden. Einige Punkte sind mir zwar persönlich aus dem eigenen Spiel bekannt und wurden somit korrekt übersetzt im Sinne des Zustands nach der Änderung. Aber ich kann leider nicht garantieren, dass das für alle der Fall ist. Die Pimps schreiben in ihren Patch Notes halt gerne „Geändert: „Ein roter Baum““, statt „Der Baum war rot“ oder Der Baum ist jetzt rot“.

Hinzugefügt

  • Ölrezept / Schematik
  • Zeigt die Richtung zu den Questorten von Händlern an
  • Option zum Erstellen einer kleineren Symboldatenbank (für wenig VRAM)

Geändert

  • Die „Heatmaps“ von Lagerfeuer, Workstations und Fackeln kühlen schneller ab.
  • Fackeln und Kerzen können 4 Mal benutzt werden, ohne dass dadurch eine Schreierin ausgelöst wird
  • Erhöhte Anzahl an Hirschen, Berglöwen und Geiern auf der Map
  • Stahlpfeile / -bolzen werden jetzt aus Polymer gefertigt, nicht mehr aus Holz
  • Animationsupdate für den schweren, brennenden Schlag mit Machete und Knüppel (Burning Shaft Mod)
  • Gegenstände der Qualität 6 können nicht hergestellt werden – [Anmerkung Fuffel] Pimp-Englisch: Keine Info, ob sie früher nicht hergestellt werden konnten und das korrigiert wurde oder ob sie jetzt nicht mehr hergestellt werden können. Das geht aus diesem Primitiv-Englisch einfach nicht hervor, sorry
  • Gegenstände der Stufe 3 ergeben beim Verschrotten mehr Einzelteile und brauchen zum herstellen auch mehr davon als Gegenstände der Stufe 2 – auch hier kein Bezug, worin genau nun die Änderung leigt, sorry
  • Das Trommelmagazin kann auf der SMG installiert werden
  • Die Munitionskapazität des Schrott-Turms wurde erhöht
  • Der Perk „Turrets Syndrom“ erhöht die Munitionskapazität beim Nachladen eines Schrott-Turms
  • Die Stapelgröße der Munition für Schrott-Türme wurde erhöht
  • Das Speicherbudget der Texturen wurde auf 90% des VRAM erhöht
  • Reduzierung des Textur-Streamings auf 2
  • Bewegungstempo des Albtraums um 5% erhöht
  • Vogelnester lassen 1 weitere Feder fallen
  • Der Perk „TheHuntsman“ hat nun eine bessere Beschreibung

Repariert

  • Das angetriebene Garagentor wurde beim Lesen des Bauplans nicht freigeschaltet
  • Der Buff „Leichte Anämie“ bleibt bestehen
  • Die Schmiede gibt nicht die maximale Ressource zurück, wenn die maximale Ressource ausgewählt wurde
  • Wenn das rotierende gelbe Ausrufezeichen verwendet wird, sollte die Quest auf dem HUD aktiviert werden
  • Die Quests zeigten „Lokalisieren“ anstelle von „Gehe zum Sammelpunkt“.
  • Null-Referenz-Error der Klingenfalle
  • Rang 4 „Demolition-Expert“ hat Tippfehler – Sarkasmus Fuffel: Die wichtigste Reparatur überhaupt – Sarkasmus aus
  • Schatzkarten und Herausforderungsnotizen können nach dem Lesen aufbewahrt werden
  • Der Tooltip auf „Pack Mule 4“ ist falsch
  • Explodierende / brennende Pfeile / Bolzen werden von Büchern doppelt erfasst
  • Burning Barrel-Sound bleibt im Pausenmenü erhalten
  • Fernkampfangriffe richten standardmäßig Schaden an, was riesige Animationsprobleme verursachte