7Days2Die.de
[175] burnt victim 03

Alpha 19 B157 Patch Notes – 7 Days to Die

Übersetzung der Patch Notes zur Alpha 19 B157, der neuesten experimentellen Version der Alpha 19 von 7 Days to Die, veröffentlicht am späteren heutigen Abend. Die Original Patch Notes können HIER nachgelesen werden.

Die nachfolgend übersetzten Patch Notes spiegeln nur die Änderungen gegenüber Alpha 19 B154 wider, deren Änderungen gegenüber der B151 HIER nachgelesen werden können.

Die weiteren Patch Notes zur ersten Version der Alpha 19 von 7 Days to Die sind in obigem Artikel verlinkt. Die Original Patch Notes zur B157 können hier nachgelesen werden, wobei sich „The Fun Pimps“ dort nicht die Mühe einer separaten Veröffentlichung machen, sondern einfach den Ursprungsartikel fortschreiben.

Alpha 19 Release Notes by „The Fun Pimps“ (EN)

Alpha 19 B157

Hinzugefügt

  • Der Konsolenbefehl gfx st budget 0 deaktiviert das Streaming und Werte > 0 aktivieren es wieder

Geändert

  • Lagerfeuer- und Schmiedewerkzeuge haben ein kleines Symbol, das anzeigt, dass sie zu einer Workstation gehören
  • Fässer sind Behälter
  • Texture Streaming in den Video-Optionen entfernt und Texture Streaming per default aktiviert (kann über die Konsole gesteuert werden, siehe oben bei „Hinzugefügt“)
  • Munition wird im frühen Spiel weniger häufig fallen gelassen, Donnerbüchsenmunition und Eisenpfeile können häufiger aufgesammelt werden
  • Schrankstange und Kleiderstapel wurden beim Looten zerstört
  • Das Neonschild „Öffnen“ gibt jetzt Licht ab
  • Beutewahrscheinlichkeitsvorlagen wurden auf 1 normalisiert, um sie in mehr Situationen verwendbar zu machen
  • Herabgestufte Fehlerausnahme (kein Konsolen-Popup), wenn das Land nicht abgerufen werden kann
  • Elementtyp-Symbol für Workstation-Tools

Repariert

  • Klingen- und Turmfallen verursachen stehende KI im Spiel des Hosters
  • Farbausgabefehler in Schatzkammer von „modular_06“
  • Eckschrank-Texturen werden fälschlicherweise gelöscht
  • Mehrere Inkonsistenzen mit sichtbaren Schrotflintenaufsätzen
  • Gamepad indiziert keine Inventarseiten von Händlern mit dem rechten Joystick
  • K-Menü deaktiviert, wenn nicht im Welt- oder POI-Editor
  • Die „White River Citizen-Quest“ zeigte 0 m und verweist auf 0,0,0, wenn der Händler nicht gefunden wird
  • Der Sound zum Nachladen der Nagelpistole wurde nicht abgespielt
  • Die Beute in Rucksäcken umgeht die Fortschrittsskalierung
  • Die eigenen Türme des Spielers schießen auf die eigene Roboterdrohne des Spielers
  • Junk-Türme fielen durch Treppen und feste Blöcke darunter, wenn sie aus größerer Distanz platziert wurden
  • „Business_old_08“ hatte umgedrehte Bücherregale
  • Beschränkung, dass Spieler vorhandene RWG-Welten laden können, da diese aufgrund fehlender Händler für A19 beschädigt werden
  • „Business_old_05“ hatte umgedrehte Bücherregale
  • Eckschrank-Seitenflächen werden falsch dargestellt
  • Server-DDoS Schutz